Bezeichnung des Projektes:

 

Vermarktung regionaler Produkte

 

 

Verantwortlich:  

 

Landschaftspflegeverband Ostthüringer Schiefergebirge/Obere Saale e.V.

in Zusammenarbeit mit Händlern/Gewerbetreibenden

 

 

Projektbeschreibung:

 

Im Rahmen des Reit- und Springturniers in Ranis-Ludwigshof findet einmal im Jahr ein Markt für regionale Produkte mit den Schwerpunkten

 

- Landwirtschaftliche Erzeugnisse

 

- Alternative Baumaterialien

 

- Ökologische Textilien

 

- Kulturelle Umrahmung

 

statt.

 

Weiterhin soll die Veranstaltung zur Präsentation aller Agenda-Projekte genutzt werden.

 

 

Dauer des Projektes: Jährlich einmal

 

 

Kosten des Projektes:

 

Standgebühren werden durch die Gewerbetreibenden entrichtet.

 

Die Kosten für Werbung und Ausgestaltung des Marktes werden

mit 1.300,00 € eingeschätzt.

 

 

Besonderheiten:

 

 

Bezeichnung des Projektes:

 

Erneuerbare Energien sinnvoll nutzen

(Wärme- und Elektroenergiegewinnung mittels Solarenergie bzw. durch Holzverbrennung)

 

 

Verantwortlich:  

 

Stadt Ranis in Verbindung mit Beförsterung

 

 

Projektbeschreibung:

 

Einrichtung einer Vermittlungsstelle zur Solarenergie-Nutzung sowie Fördermittelberatung in der Stadt Ranis.

 

Ermittlung des Energiewertes des im Ratsholz Ranis jährlich anfallenden Abfallholzes.

 

Prüfen der Verwertbarkeit dieses Holzes.

 

Organisation einer Informationsveranstaltung zu alternativen Energiequellen.

 

 

Dauer des Projektes:

 

2003 / 2004, weiter je nach Bedarf

 

 

Kosten des Projektes:

 

Kosten der Energieberatung betragen ca. 1.000,00 €

 

 

Besonderheiten:

 

Die Solarenergienutzung ist insbesondere unter den spezifischen Gesichtspunkten der Altstadt zu untersuchen.

 

 

Bezeichnung des Projektes:

 

Ruhender Verkehr in der Altstadt

 

Verantwortlich:  

 

Stadt Ranis / Arbeitskreis “Altstadt Ranis”

 

Projektbeschreibung:

 

Die Situation des ruhenden Verkehrs in der Altstadt Ranis ist seit Jahren unbefriedigend und ungelöst.

 

Öffentliche PKW-Stellflächen stehen nur im Verkehrsraum bzw. auf dem Marktplatz zur Verfügung.

 

Das vorhandene PKW-Aufgebot verhindert jede weitere Entwicklung des öffentlichen und gewerblichen Lebens in der Altstadt. Auch behindern die unkontrolliert abgestellten Fahrzeuge mögliche Rettungsmaßnahmen im Brandfall oder bei sonstigen Hilfeleistungen sowie die Entsorgung.

 

Folgende Maßnahmen, die vornehmlich durch die Bewohner der Altstadt im Zusammenwirken mit der Stadtverwaltung vorbereitet wer-

den, sollen abhelfen:

 

- Schaffung von PKW-Stellflächen im unmittelbaren Bereich zum

  öffentlichen Verkehrsraum mit Hilfe von privaten Grundstückseignern.

 

- Ordnung der Flächen (Grundstücksverkauf, Verpachtung, Stellplatzvermietung).

 

- Führung eines Stellplatznachweises.

 

Dauer des Projektes: 2003 bis 2005, weiter bei Bedarf

 

Kosten des Projektes:

 

Grundstücksankauf, Vermietung, Verpachtung der privaten Stellflächen sind zwischen den Grundstückseignern und Nutzern zu regeln.

 

Förderung über die Stadt erfolgt bei besonderen Aufwendungen für Einfriedung oder Stellplatzgestaltung.

Für die Vorbereitung und Planung werden ca. 15.000,00 € eingeschätzt.

 

Besonderheiten:

 


Bezeichnung des Projektes:

 

Wohnumfeldverbesserung und Stadtbegrünung für Ranis

 

Verantwortlich:  

 

Stadt Ranis / BUND Kreisverband / AZT

 

 

Projektbeschreibung:

 

Zur Verbesserung des gesamten Stadtbildes und der unmittelbaren Wohnumgebung werden durch die Stadt Ranis Maßnahmen eingeleitet, die das bestehende Grün erhalten und neue Grünzonen schaffen.

 

Damit soll die Wohnqualität in der Stadt sowie der Erholungswert im näheren Umfeld maßgeblich verbessert werden.

 

Aus ökologischen Gründen ist standortgerechten, einheimischen Bäumen, Sträuchern, Kletterpflanzen, Wildstauden u.a.m. der Vorrang zu geben.

 

Die Stadt Ranis organisiert gemeinsam mit dem NABU Deutschland und dem AZT Vorträge und öffentliche Diskussionen zu dieser Thematik. Sie informiert alle Bürger, Vereine und die Schule über dieses Aktionsprogramm und ruft zur Mitarbeit auf.

 

Die Pflege der neu geschaffenen Grünbereiche erfolgt durch die Grundstücks- eigentümer.

 

 

Dauer des Projektes: 2004 / 2005, weiter je nach Bedarf

 

 

Kosten des Projektes:

 

Kosten der Vorträge (4 Vorträge/Jahr) betragen ca. 600,00 €.

Kosten der öffentlichen Grünmaßnahmen werden vorläufig mit ca. 5.000,00 € eingeschätzt.

 

 

Besonderheiten:

 

Mit diesen Aktivitäten sollen die vorhandenen Wald- und Grünzonen in der Gemarkung enger mit dem städtischen Grün verbunden werden.

 


Bezeichnung des Projektes:

 

Entwicklung eines zukunftsfähigen touristischen Konzeptes in der Region Ranis-Krölpa

 

 

Verantwortlich:   Stadt Ranis / AZT

 

 

Projektbeschreibung:

 

Verknüpfung von attraktiven Einzelstandorten wie Burg Ranis, AZT Ranis, Schloss Brandenstein, Wasserkraftwerk Ziegenrück, Mühle Linda, Gelände der Landesgartenschau Pößneck, Reiterhöfe Friedebach und Ludwigshof u.a.m.

 

Einbeziehung der vielfältigen Natur- und Bodendenkmale in der Region.

 

Beschilderung der Wanderwege.

 

Koordinierung der gastronomischen Anbieter einschl. der Beherbergungsstätten und Ferienwohnungen.

 

Schaffung einer Informationsstelle für Fremdenverkehr.

 

Dauer des Projektes: 2003 / 2004, weiter je nach Bedarf

 

 

Kosten des Projektes:

 

 

Besonderheiten: