17. Ausgabe September 2002

Kurznotizen und Schlagzeilen aus dem Inhalt dieser Ausgabe:
 
Geschichte(n) erleben  

Zur gelungenen Eröffnungsveranstaltung des 1. Thüringer Märchen- und Sagenfestes am 17. August 2002 auf Burg Ranis erinnert sich Frau Kerstin Dietrich von der Thüringer Tourismus GmbH an diesen tollen Tag auf Burg Ranis und bedankt sich für das Engagement der Raniser.

Mittelalterliches Flair und Abendmusik  

Unser Geschäftsführer Siegfired Schmidt gibt einen Rückblick auf die letzte Sonnenwendfeier des Förderkreises am 22. Juni 2002 auf der Burg und dem gegenüberliegenden Preißnitzberg.

Die Zukunft hat schon begonnen  

Der interessante Artikel von Dr. Harald R. Lange, Bildungsreferent im Artenschutzzentrum Thüringen (AZT), beschreibt das AZT auf dem Preißnitzberg in Ranis auf dem Weg zu einer "Lehrstätte für Natur- und Artenschutz".
Die ARBEITSGRUPPE ARTENSCHUTZ THÜRINGEN E.V. als Eigentümerin und Betreiberin des Artenschutzzentrums hat ein anspruchsvolles Projekt zur Weiterentwicklung des AZT, welches derzeit von der Thüringer Staatskanzlei und der Stadt Ranis auf Umsetzbarkeit geprüft wird. Danach ist die Weiterentwicklung der Bildungsstätte zu einer Naturschutzakademie und die Einrichtung eines Naturschutzlehrparkes vorgesehen.
Im Rahmen der gegenseitigen Mitgliedschaft unterstützt der Förderkreis Burg Ranis e.V. diese Bemühungen.

"Gemeinnutz geht vor Eigennutz"  

Aus der wechselvollen Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Ranis berichtet das langjährige und verdientsvolle Mitglied der Feuerwehr Horst Querengässer.

Zum Leben von Wilhelm Börner  

Unser Vorstandsmitglied Bernd Schneider gibt einen Einblick in das Leben und Wirken des Sagen- und Vorgeschichtsforschers Wilhelm Börner, der von 1817 bis 1851 als Diakon in Ranis weilte und in seiner Wohnung die erste Leihbücherei des Ortes einrichtete.

Vorgestellt: www.thueringen.de/schloesser  

Hinweis auf die Web-Seiten der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, auf denen neben den anderen Stiftungsobjekten auch Burg Ranis beschrieben ist.

Einladung zur Mitgliederversammlung  

Ladung und Tagesordnung zur Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen am 02.11.2002

Zum Anfang 17. Ausgabe 

 
16. Ausgabe März 2002

Kurznotizen und Schlagzeilen aus dem Inhalt dieser Ausgabe:
 
Ein Tag in Ranis  

Unser Mitglied Albrecht von Breitenbuch gibt einen Rückblick auf die Jahresmitgliederversammlung am 3. November 2001 und die weiteren Veranstaltungen des Tages

Aus dem Protokoll der Jahresmitgliederversammlung am 03.11.2001  

Zur Versammlung waren 39 Mitglieder anwesend, 5 Stimmen wurden von nichtanwesenden Mitgliedern auf Anwesende übertragen, somit waren 44 berechtigte Stimmen vorhanden. Desweiteren waren 11 Gäste unserer Einladung gefolgt.
Die vom Vorstand vorgeschlagene Umstellung der Mitgliedsbeiträge von DM auf EURO wurde verabschiedet. Außerdem wurde die Vereinssatzung dahingehend geändert, daß dem Vereinsvorstand nunmehr ein "Mitglied für historische Arbeit" angehört ( 7 Abs. 3).

Was die Burg Ranis mit Mecklenburgs Geschichte verbindet  

Der interessante Artikel von Karl-Heinz Steinbruch, M.A., Schwerin, widmet sich den historischen Zusammenhängen um das Ereignis der Gefangennahme von Fürst Albrecht II. von Mecklenburg, der Große (1318-1379) im Jahre 1342 auf der Burg Ranis.

Eine Wanderung durch die Orlasenke  

Der Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes "Ostthüringer Schiefergebirge / Obere Salle" mit Sitz auf dem Raniser Preißnitzberg, D. Tuttas, beschreibt eine Wanderung durch die Landschaft der Zechsteinriffe im Gebiet Ranis-Krölpa-Pößneck.

Hinweis auf das XII. Jaguar-Oldtimer-Treffen  

Unser Redaktionsmitglied Stephan Breidt, Mitorganisator aus der JAG-Sektion Thüringen/Sachsen, gibt eine kurze Vorschau auf das Treffen in Oberhof und Umgebung vom 09. bis 12. Mai 2002.

Vorgestellt: www.stadt-ranis.de  

Hinweis auf die Web-Seiten des Förderkreises innerhalb der offiziellen Internet-Präsentation der Burgstadt Ranis.
An dieser Stelle sei noch einmal ganz herzlich unserem Mitglied Georg von Breitenbuch aus Dresden (www.museumsupport.de) gedankt. Er hatte 1999 im Auftrag der Stadt Design und Grundgerüst des Web-Auftrittes erarbeitet. Die aktuellen Erweiterungen und die laufende Datenpflege erfolgt durch Herrn Bürgermeister Gliesing selber.

In eigener Sache: Leserpost  

Die Redaktion des Herold führt unter der Rubrik "Eingesandt" eine Fortsetzungsreihe, unter der Leserbriefe aus dem In- und Ausland veröffentlicht werden sollen. Dadurch sollen besonders die Mitglieder, die in großer Entfernung von Ranis leben, Gelegenheit bekommen, auf diesem Wege am Vereinsleben teilzunehmen, sich bekannt zu machen und Interessantes aus ihrer Heimat zu berichten. Leserpost können die Mitglieder auch direkt per an die Geschäftsstelle des Förderkreises senden.

Nachruf  

Im Jahr 2001 sind verstorben: Frau Christel Sadlowski, Herr Claus-Georg Schöning, Frau Margot Lauber, Frau Lydia Grueber, Frau Edeltraud Hartwig.
Zu Beginn des Jahres 2002 verstarb Herr Ernst Chotzen.

Zum Anfang 16. Ausgabe 

 
15. Ausgabe September 2001

Kurznotizen und Schlagzeilen aus dem Inhalt dieser Ausgabe:
 
Dachsanierung am Südflügel der Burg abgeschlossen  

Mit Auszügen aus der Rede des Mitgliedes des Förderkreises, Frau Dipl.-Ing. Angela Erdmann, anlässlich des Baustellenfestes am 19. Dezember 2000 wird ein umfassendes Bild von den durchgeführten Sanierungsarbeiten am Südflügel der Burg Ranis gezeichnet. Das Ingenieurbüro Erdmann hat über fünf Jahre lang die Bauarbeiten auf der Burg planerisch vorbereitet und die Ausführung beaufsichtigt.

Wirken der Burgfreunde  

Unter der Rubrik "Vorgestellt:" erfolgt ein Abriß der Wirkungsgeschichte der Raniser Burgfreunde, die als Mitglieder in unserem Förderkreis in historischen Gewändern nicht nur örtliche Veranstaltungen auf der Burg bereichern, sondern auch gleichzeitig ein Stück ihrer Heimat überregional repräsentieren.

Porträt: Michael Ziegenspeck  

Aus der Geschichte einer alten Raniser Familie wird in einem Beitrag von Ulrich Ziegenspeck und Bernd Schneider der Pfarrer und Kirchenlieddichter des 17. Jahrhunderts porträtiert.

Erinnerungen an das alte Ranis  

Der von Bernd Schneider zusammengestellte Artikel zitiert zwei von Dietrich von Breitenbuch 1931 niedergeschriebene Berichte zweier Raniser Bürger, die bemerkenswerte Details aus Familien- und Stadtgeschichte wiedergeben.

In eigener Sache: Leserpost  

Die Redaktion des Herold möchte unter der Rubrik "Eingesandt" eine Fortsetzungsreihe beginnen, unter der Leserbriefe aus dem In- und Ausland veröffentlicht werden sollen. Dadurch sollen besonders die Mitglieder, die in großer Entfernung von Ranis leben, Gelegenheit bekommen, auf diesem Wege am Vereinsleben teilzunehmen, sich bekannt zu machen und Interessantes aus ihrer Heimat zu berichten. Leserpost können die Mitglieder auch direkt per E-Mail an die Geschäftsstelle des Förderkreises senden.

Umstellung der Mitgliedsbeiträge in EURO  

Der Vorstand unterbreitet der Mitgliederversammlung am 3. November den Vorschlag, die Betragssätze ab dem 1. Januar 2002 wie folgt festzulegen: Normaler Jahresbeitrag => 25 EURO, ermäßigter Jahresbeitrag ( 4 Abs. 3 Buchst. a-d der Satzung) 10 EURO .

Zum Anfang 15. Ausgabe 

 
14. Ausgabe März 2001

Kurznotizen und Schlagzeilen aus dem Inhalt dieser Ausgabe:
 
Neue Satzung des Förderkreises auf dem Weg  

Im Zuge der Weiterentwickung des Förderkreises wurde eine Satzungsänderung notwendig. Die in der Mitgliederversammlung am 27.11.2000 beschlossene Fassung wurde am 27.01.2001 notariell beglaubigt. Der Satzungstext ist im Herold komplett abgedruckt.

Name des Vereins geändert  

Die Namensänderung machte sich wegen des Verkaufs von Schloß Brandenstein an eine Privatperson (siehe unter 'Vereine' das Konzept des Kulturberg Brandenstein e.V.) erforderlich. Der Förderkreis nennt sich fortan "Förderkreis Burg Ranis e.V." .

Sitzungsprotokoll  

Es sind Auszüge aus dem Protokoll der Mitgliederversammlung vom 04.11.2000 abgedruckt.

Entwicklungsperspektiven für Burg Ranis  

Der Kurzvortrag des Direktors der 'Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten' Dr. Paulus, gehalten in der Mitgliederversammlung am 04.11.2001, ist abgedruckt und gibt ausführliche konzeptionelle Hinweise zur heutigen Bedeutung und Einordnung der Burg Ranis und daraus abgeleiteten Entwicklungsperspektiven als Handlungsgrundlage für die weiteren Aktivitäten der Stiftung als jetzige Eigentümerin von Burg Ranis.

XI. Internationales Jaguar-Oldtimer-Treffen mit Novum  

Nach zehn erfolgreichen Jaguar-Oldtimer-Treffen auf Burg Ranis steuern die Jaguaristen diesjährig mit dem bekannten Wintersportort Oberhof auf dem Rennsteig erstmals ein Start- und Zielort außerhalb von Ranis an. Die geplante Burgen- und Schlösser-Tour führt in Etappen durch ganz Thüringen zu den Drei Gleichen, nach Schloß Mohlsdorf, zur Bertholdsburg nach Schleusingen, zum Kloster Veßra und zur Feste Heldburg.

Ausschreibung zum 'Dietrich-von-Breitenbuch-Preis' 2001  

Auch in diesem Jahr wird der beliebte Kinder- und Jugendwettbewerb wieder durchgeführt. Er steht diesmal unter dem Motto 'Mein schönstes Kunstwerk' (siehe die Angebotsseite dieser Präsentation unter 'Malwettbewerb').

Dichterlesung aus Werken von Georg August von Breitenbauch  

Am 19. Mai um 17.00 Uhr liest Pastor i.R. Gottfried Braasch in der Caecilien-Kirche in Bucha bei Naumburg/Saale aus Werken von G. A. v. Breitenbauch (1731-1817); Umrahmung durch Orgelmusik und Motetten-Chor. Eintritt frei (Benefiz-Veranstaltung)

Nachruf  

Wir trauern um unser Vorstandsmitglied Peter Kunkel, verstorben am 30.12.2000 im Alter von 62 Jahren.

Zum Anfang 14. Ausgabe 

Zur aktuellen Ausgabe 

Impressum zu dieser Seite
Herausgeber: Der Vorstand des Förderkreises Burg Ranis e.V.
Geschäftsstelle: Tel. 0 36 47 / 44 28 92, Fax 0 36 47 / 42 39 45, E-Mail fkreis@stadt-ranis.de

Bezug: Der Herold wird allen Mitgliedern des Förderkreises kostenfrei zugestellt. Dritte können den Herold über den Geschäftsführer (Kontakt siehe Vorstandsliste) zum Unkostenbeitrag erhalten.


Satz: A.Gliesing