Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stadt Ranis, Museum Burg Ranis

Burg Ranis

Zu den bedeutendsten Burgen Thüringens gehört die Burg Ranis. Man nimmt an, dass sich schon seit dem 11. Jahrhundert auf den Burgberg eine Befestigung befand und im thüringischen – slawischen Grenzraum innerhalb des Herrschaftskomplexes Saalfeld – Orlagau eine Rolle spielte.


Als Reichsburg der deutschen Kaiser und Könige wird sie 1199 erstmals urkundlich erwähnt. Im 13. und 14. Jahrhundert entstand die noch heute erhaltene ausgedehnte Burganlage, als Ranis wahrscheinlich im Besitz des Grafen von Käfernburg und Schwarzburg.


Sie besteht aus der Hauptburg mit Palas, Kapelle und Nebengebäuden, einer Torbefestigung mit Wallgraben und Zugbrücke, einem Wohnturm mit Verlies, einem Brunnen sowie den Wirtschaftsgebäuden im tiefer gelegenen Vorburgbereich. Der runde Bergfried am höchsten Punkt der Anlage ist älter und geht auf das 12. Jahrhundert zurück.


An die Wettiner kam die Burg 1418, später an die Herren von Brandenstein. Die Herren von Breitenbuch erwarben die Burg 1571 und 1815 ging sie an die Preußen. Zu einem repräsentativen Schloss wurde die Burg im 17. Jahrhundert mit der Errichtung des Südflügels umgebaut.


Seit 1956 werden Teile der Burg als Museum genutzt. Kostbare Stilmöbel, Rüstungen und Waffen, sowie einen geologischen Streifzug durch die Jahrtausende Geschichte aus der Region erwarten den Besucher beim Rundgang im Museum. Gemälde; Grafiken und Plastiken von Künstlern aus der Umgegend sind ebenso sehenswert, wie die voll funktionsfähigen Seismografen aus unterschiedlichen Baujahren, die den Besucher einen Eindruck über die Erdbebengebiete der Erde verschaffen. Das seismologische Kabinett entstand in enger Zusammenarbeit mit der nahe gelegenen seismologischen Station in Moxa.


Unter der Burg befindet sich die weitbekannte "Ilsenhöhle". Sie ist eine der bedeutendsten Fundstätte altsteinzeitlicher Kulturen in Mitteleuropa.


Seit 1991 finden umfangreiche Sanierungs- und Sicherungsarbeiten an der Burganlage statt.


Am 14. Oktober 1994 wurde die Burg Ranis in den Bestand der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten aufgenommen.

 

Burgfreunde Ranis im Förderkreis Burg Ranis e.V.

Pößnecker Str. 49
07389 Ranis

Telefon (03647) 442892

E-Mail E-Mail:
burgfreunde-ranis.de

 

Kontakt

Auf der Burg
07389 Ranis

Öffnungszeiten

Sommersaison '22:
Mittwoch, Samstag, Sonntag & Feiertage
10:00 - 17:00 Uhr

Der letzte Einlass erfolgt 1 Stunde vor Schließung des Hauses!


Führungen:

Für Führungen (ab 10 Personen) bitten wir um telefonische Voranmeldung unter: 03647 - 505491 oder 0174 - 2861386

Für Führungen in historischer Gewandung (Außenanlage) wenden Sie sich bitte an die "Burgfreunde" im Förderkreis der Burg Ranis e.V. unter: www.burgfreunde-ranis.de

Meldungen

Wir packen es an!

07. 04. 2022: [mehr]

Zechsteinriff Pinsenberg (NSG)

Neuer Geopfad eröffnet

20. 11. 2021: Der Geopark Schieferland ist nun um einen Geopfad reicher. Am 19.11.2021 wurde der "Geo-Erlebnispfad Zechsteinriff Pinsenberg" eröffnet. Der etwa 5,5 km lange Rundwanderweg liegt im Gebiet der ... [mehr]

Bundesfreiwilligendienst im Museum Burg Ranis

06. 08. 2021: Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bundesfreiwilligendienst im Museum Burg Ranis --> jetzt bewerben [mehr]

Malbuch - Thüringer Sagenwelt

07. 06. 2021: Malbuch zur Thüringer Sagenwelt   Zusammen mit dem Kulturpass der LKJ Thüringen e.V., dem Thüringer Museumsverband und KiKa-Moderator Tim Gailus ist im Sommer 2021 ein Malbuch voller ... [mehr]

Veranstaltungen

25. Thüringer Literatur- & Autorentage

09. - 12. Jun 2022
Informationen, Programm und Tickets via Lese-Zeichen e.V., Jena
mehr
 

Gastroangebote

25. Thüringer Literatur- & Autorentage

09. - 12. Jun 2022
Informationen, Programm und Tickets via Lese-Zeichen e.V., Jena
mehr